Beziehungsschule für Paare - Coaching für interkulturelle Paare
Kontakt|Impressum u. Datenschutz|AGB
Deutsch|Español
Interkulturell

Coaching für interkulturelle Paare

"Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht."
(Marshall B. Rosenberg)

Dass Partnerschaften aus verschiedenen Kulturen zusammen kommen, ist heutzutage keine Rarität mehr. Mit der Globalisierung gibt es große Wanderbewegungen. Die Anzahl der bikulturellen/binationalen Ehen wächst stetig.

Das interkulturelle Paarcoaching der Beziehungsschule für Paare in Eimsbüttel ist ein Beratungs- und Begleitungsprozess beider Partner. Der Beratungsprozess orientiert sich an den jeweiligen Bedürfnissen, Zielen und Veränderungswünschen des Paares.

Ich kann Sie dank meiner langjährigen kulturübergreifenden Praxiserfahrung, aber auch auf der Grundlage meiner eigenen Migrationserfahrung gerne begleiten und bei folgenden Fragen bzw. Zielen unterstützen:

  • Wie können wir unterscheiden, ob die Konflikte, die wir als Paar haben, kulturell oder persönlich bedingt oder beides sind?
  • Welche Sprache soll unsere Kommunikationssprache sein? Was passiert, wenn wir in einer dritten Sprache sprechen?
  • Wie beeinflusst die Migrationstrauer unseren Alltag?
  • Was für eine Kultur haben und erleben unsere Kinder?
  • Wie können wir uns durch unsere unterschiedliche kulturelle Orientierung bereichern?
  • Wie können wir die Missverständnisse, die durch die verbale und/oder nonverbale Kommunikation entstehen, erkennen bzw. bewältigen?

Das interkulturelle Zusammenleben von bikulturellen Paaren und Familien erfordert von den Beteiligten die Bereitschaft, sich mit der Herkunftskultur des Partners, den unterschiedlichen Norm- und Wertvorstellungen sowie fremden Verhaltens- und Kommunikationsmustern und verschiedenen Problemlösungsstrategien auseinander zu setzen.

Das Ignorieren kulturell geprägter Unterschiede kann Ursache für Unverständnis und Fehlinterpretationen sein. Die Betrachtung von Menschen ausschließlich nach ihrer Herkunftskultur führt zu unzulässigen Verallgemeinerungen.

Die bikulturellen Paare bewegen sich innerhalb von drei Einflussfeldern:

  • Ihren eigenen kulturellen Unterschieden,
  • ihrer persönlichen Art der Persönlichkeit und Prägung durch die jeweiligen Herkunftsfamilien,
  • der Entwicklung einer eigenen, paarspezifischen Kultur.

Die Balance dieser drei Felder kann eine Herausforderung und Bereicherung für die Ratsuchenden bedeuten.

Kurze Erläuterung meiner allgemeinen Arbeitsweise

Ich nutze verschiedene Methoden und Techniken aus den Bereichen: Coaching, systemische Paar- und Familienberatung, gewaltfreie Kommunikation, kognitive Verhaltenstherapie, interkulturelle Psychotherapie sowie tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

Neben der kurzen theoretischen Einführungen zu den Feldern "Psychologisches Erbe aus der Herkunftsfamilie", "Kultur und Partnerschaft", "Stress- und Stressbewältigung" sowie "'interkulturelle partnerschaftliche Kommunikation" bekommen die Paare die Möglichkeit, praktische Paarübungen durchzuführen.

Gemeinsam mit dem Paar werden Ziele und Veränderungswünsche als Individuum und als Paar mit unterschiedlichen kulturellen Orientierungen reflektiert. Probleme, die durch Rassismus, Migrationstrauer und die oft belastende aufenthaltsrechtliche Situation entstehen, werden thematisiert.

Ein wichtiges Ziel meiner Arbeit ist der Transfer des Gelernten in Ihr tägliches Leben.

Inhalt des Coachings für Interkulturelle Paare

  • Das "psychologische Erbe" aus der Kindheit innerhalb der Beziehung verstehen. Sie erkennen dadurch, wie dieses "Erbe" die aktuelle Beziehung beeinflussen kann.
  • Gleichwertige aber andersartig – Unterschiede zwischen Mann und Frau.
  • Konfliktkompetenz erhöhen.
  • Reflexion über unsere unterschiedlichen Glaubensätze, Weltbilder, Erwartungen, Herkunftsfamilien, etc.
  • Wie bewusst sind wir uns unserer unterschiedlichen kulturellen Orientierung?
  • Erlernen von Stressbewältigungsstrategien für den Alltag.

Erstgespräch

Ich biete ein 30-minütiges kostenfreies Erstgespräch zum beiderseitigen Kennenlernen an. Sie haben so die Möglichkeit, einen Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise zu erhalten.

Termine

Bitte rufen Sie an 040 41 42 33 32, oder schreiben Sie eine E-Mail: info@paare-beziehungsschule.de, um einen Termin zu vereinbaren.
Sollten Sie keinen Termin bekommen, können Sie sich auf die Warteliste eintragen lassen. Wenn Plätze frei werden, rufen wir Sie umgehend an.

Dauer

Die Dauer des interkulturellen Coachings für Paare, hängt von Ihren Bedürfnissen, Interessen, Zielen und Ihren Themen ab.

Kosten

In dem Erstgespräch wird auch die Höhe meines Honorars pro Sitzung vereinbart. Dabei kann Ihre finanzielle Situation innerhalb eines gewissen Rahmens berücksichtigt werden.

Schweigepflicht

Meine Arbeit unterliegt der Schweigepflicht. Für mich ist es äußerstes Gebot, nichts von dem, was wir in den Sitzungen erarbeiten, nach außen dringen zu lassen.

Ausfallhonorar

Wenn Sie einen vereinbarten Termin für Einzelcoaching oder Paarcoaching nicht wahrnehmen können und diesen bis zu 48 Stunden vorher absagen, entstehen für Sie keine Kosten. Wenn die vereinbarten Termine nach 48 Stunden abgesagt werden sowie bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin wird der gesamte Stundensatz in Rechnung gestellt und zwar unabhängig von den Gründen Ihres Rücktritts. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Die Absage kann per E-Mail oder auch telefonisch erfolgen. Bitte hinterlassen Sie auf jeden Fall Ihren Namen und Ihre Telefonnummer für evtl. Rückfragen.

Spanisch

Interkulturelles Coaching und interkulturelle Beratung biete ich auch auf Spanisch an.

Drucken

Dipl. - Psych. Amelia Barrera
Beziehungsschule für Paare